Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen
Forumsregeln
Uschaurischuum
Beiträge: 3
Registriert: Mo 27 Mär, 2017 10:28

Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon Uschaurischuum » Mo 27 Mär, 2017 10:39

Moin, moin,



ich versuche, obige Konfiguration zum Laufen zu bringen.

Druckereinstellung in Turboprint:

Netzwerkdrucker Socket/Jet direct,

fritz.box

Port 9100



Fehlermeldung:

Service nicht verfügbar auf Server

Es wird nicht gedruckt.

Wo ist mein Fehler?



MfG.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1407
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon zedonet » Mo 27 Mär, 2017 11:55

Hallo,



eigentlich sollte das genau so klappen. Evtl. müssen Sie noch in der WEB-Benutzeroberfläche der Fritzbox den Drucker einrichten, siehe z.B. die Anleitung für die Druckereinrichtung auf einer Fritzbox 7390:



https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/12_USB-Drucker-an-FRITZ-Box-als-Netzwerkdrucker-einrichten/

Uschaurischuum
Beiträge: 3
Registriert: Mo 27 Mär, 2017 10:28

Re: Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon Uschaurischuum » Mo 27 Mär, 2017 13:58

Moin, moin,



ist so eingestellt.

Von einem anderen Rechner mit Win 7 oder einem anderen Linux (aktuelle Version von Mint XFCE) Rechner aus klappt alles.

Bloss unter MX-16 Metamorphosis nicht. Fehlermeldung beim Ausdruck einer Testseite in turboprint: Spooler-Meldung: Der Drucker reagiert nicht.

bzw. POPUp rechts oben im Fenster. Drucker nicht angeschlossen.



Gibts irgendwelche Voraussetzungen, die das Linux erfüllen muss (Installation selbst ist fehlerfrei)?



MfG.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1407
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon zedonet » Mo 27 Mär, 2017 14:53

Wenn Sie von Linux aus das Web-Interface der Fritzbox erreichen, gibt es eigentlich keinen Grund, warum der Druck nicht klappen sollte. Sie könnten probehalber bei der Druckereinrichtung anstelle von "fritz.box" die IP-Adresse der Fritzbox eintragen.

Uschaurischuum
Beiträge: 3
Registriert: Mo 27 Mär, 2017 10:28

Re: Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon Uschaurischuum » Di 28 Mär, 2017 17:24

Moin,



das weiss der Rechner aber nicht ;-)

fritz.box ist über das web interface von Linux aus erreichbar, drucken geht mit beschriebener Fehlermeldung nicht.

Gebe ich die IP der Fritzbox (statt fritz.box) in turboprint in der Druckereinstellung ein, ändert das nichts.

Gebe ich aber die IP des Druckers (immer dieselbe von der fritz.box zugewiesen) ein, kann ich ausdrucken (Testdruck in sw). In dem Fall zeigt die Statusanzeige im Turboprint-Monitor aber an: FEHLER: Keine Verbindung zum Turboprint dae...

Wieso das denn?

MfG.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1407
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Turboprint 2.42-1, Linux MX-16 Metamorphosis, Epson Expression XP-830 an Fritz.box

Beitragvon zedonet » Do 30 Mär, 2017 08:29

Eigentlich ist es ja sowie so "sinnvoller" den Drucker direkt an's Netz anzuschließen als an den USB-Port der Fritzbox, denn über die Fritzbox ist gar kein Statusmonitoring möglich (nur unidirektionale Verbindung zum Drucker).



Der Daemon ist für den Druckerstatus zuständig, wenn er nicht läuft kann zwar gedruckt werden, es ist aber kein Tintenstand etc. sichtbar.

Damit er gestartet wird, muss in TurboPrint Control im Dialog "Einstellungen" das Häkchen neben "TurboPrint Monitor - Daemon beim Rechnerstart aktivieren" gesetzt sein.



Falls der Daemon schon aktiviert war, klingt es so, als hätte sich der Daemon unerwartet beendet. Zur Fehlersuche kann er in einem Terminal-Fenster mit dem Befehl



sudo tprintdaemon 255



im Debug-Modus gestartet werden (das Login-Passwort wird abgefragt), wobei diverse Meldungen im Terminal angezeigt werden. Wenn der Daemon gleich oder nach kurzer Zeit wieder endet, bitte den Inhalt des Terminal-Fensters mit Kopieren & Einfügen senden.


Zurück zu „Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast