openSuse 11.3 (64) +turboprint-2.17-2.i586.rpm+CUPS 14.6

Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen
Forumsregeln
JSeliger
Beiträge: 4
Registriert: Di 11 Jan, 2011 13:50

openSuse 11.3 (64) +turboprint-2.17-2.i586.rpm+CUPS 14.6

Beitragvon JSeliger » Di 11 Jan, 2011 14:25

Ich habe mit den o-s Komponenten mein System aufgesetzt und kann nicht auf einen CANON PXMA IP4000 drucken.
Der Drucker wird korrekt erkannt. Ich habe ihn unter YAST und im Turboprint Control Center eingerichtet.
Wenn ich aus dem Toroprint ControlCenter versuche, die Testseite zu drucken, kommt der Druckjob bis zum Turboprint Print Monitor. Der Drucker wird aber gestoppt.
im error_log erscheint
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] Wrote 1 pages...
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] TurboPrint: printing page 1, 0% complete...
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] TurboPrint: printing page 1, 2% complete...
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] /usr/lib64/cups/filter/pstoturboprint: line 53: kill: (18214) - No such process
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] /usr/lib64/cups/filter/pstoturboprint: line 73: kill: (18214) - No such process
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] Backend returned status 1 (failed)
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] Printer stopped due to backend errors; please consult the error_log file for details.
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] End of messages
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] printer-state=5(stopped)
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] printer-state-message="TurboPrint: printing page 1, 2% complete..."
D [11/Jan/2011:14:16:27 +0100] [Job 194] printer-state-reasons=paused

Das turboprint-print_log ist fehlerfrei.
Die Fehler werden aus pstoturboprint erzeugt weil die Variablen für $TPPID und $GSPID augenscheinlich nicht mit den referenzierte Typen belegt sind.
Unsystematisch ist weiter, dass untegr gelegentlichen Bedingungen (welche ich nocht nicht systematisieren konnte)
a) die Variable $GSPID entweder nicht belegt oder mit dem erwarteten Typ belegt ist.
Unter diesen Bedingungen wirft das KILL in pstoturboprint.Zeile56 keinen Fehler,
andernfalls gibt es die zusätzliche Fehlerzeile '/usr/lib64/cups/filter/pstoturboprint: line 56: kill: (18132) - No such
process
b) nachfolgend wird (unsystematische gelegentlich) die Zeile ''Unable to open parallel port device file: Permission
denied' . Es sieht so aus, dass diese Fehlermeldung nur ausgegeben wird wenn der Fehler aus pstoturboprint: line 56:
kommt.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1390
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: openSuse 11.3 (64) +turboprint-2.17-2.i586.rpm+CUPS 14.6

Beitragvon zedonet » Di 11 Jan, 2011 15:28

Hallo JSeliger,

unter der 64-Bit Variante von openSuse sollten Sie auch das TurboPrint Installationspaket für 64-Bit Distributionen verwenden - dazu auf der ersten Download-Seite (wo auch gefragt wird, wie Sie von TurboPrint erfahren haben), als "Prozessorarchitektur" "Intel / Amd 64-Bit" auswählen. Anschließend werden Sie auf die Download-Seite für 64-Bit Systeme geleitet. Das RPM Download-Paket heißt dann "turboprint-2.17-2.x86_64.rpm".

JSeliger
Beiträge: 4
Registriert: Di 11 Jan, 2011 13:50

Re: openSuse 11.3 (64) +turboprint-2.17-2.i586.rpm+CUPS 14.6

Beitragvon JSeliger » Fr 28 Jan, 2011 11:26

Vielen Dank für den Hinweis.

Ich habe das rpm heruntergeladen und versucht, es zu installieren.
Dabei ist mir ein Fehler in meiner Meldung aufgefallen.
Ich hatte bereits das turboprint-2.17-2.x86-64.rpm installiert.
Weiter habe ich aber gesehen, dass sich das System mit 'Welcome to openSuse 11.2 ' meldet.
Aber das dürfte wohl kein Grund für den beschriebenenFehler sein, welche unter den beschriebenen Bedingungen noch offen ist.
Weiter habe ich aber noch ein Problem, welches wohl vom Debugging herrührt.
Beim Start des Systems, welches vor den Untersuchungen bist zum X-System mit dem vorgegebenen user durchgelaufen ist, bleibt jetzt wohl wegen des Debug Levels quasi hängen.
Wenn das Login vor dem X-Start erreicht ist, steht dann an der Console:
linux-desktop login: TP-daemon Version 2.17-2
Debug Level set to 0
und läuft erst nach einem Enter zum Prompt.
Dort muss ich mich dann zunächst anmelden, um anschließend das X-System mit 'startx' zu starten.

GRüße JSeliger

zedonet
Administrator
Beiträge: 1390
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: openSuse 11.3 (64) +turboprint-2.17-2.i586.rpm+CUPS 14.6

Beitragvon zedonet » Mo 31 Jan, 2011 11:53

Evtl. ist der Druckeranschluss im TurboPrint-Kontrollzentrum nicht korrekt gewählt.
Bitte noch folgendes prüfen:

- Wie ist der Drucker angeschlossen - direkt über USB?
- Wie ist die Anschlusskennung im TurboPrint Kontrollzentrum, Spalte "URI" (z.B. "tpu://Canon/iP4000")?

Falls die URI nicht mit "tpu://..." beginnt, auf "Ändern" gehen und dort "Verbindung"="Canon iP4000 TP-USB" wählen.

Falls es noch nicht klappt, bitte die Logdateien /var/log/turboprint/print.log und /var/log/cups/error-log nach einem Druckversuch an "mail at zedonet punkt de" senden (at durch "@" und punkt durch "." ersetzen).


Zurück zu „Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast