Debian Squeeze Turboprint Monitor oeffnet nicht

Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen
Forumsregeln
raul
Beiträge: 2
Registriert: Di 08 Mär, 2011 18:29

Debian Squeeze Turboprint Monitor oeffnet nicht

Beitragvon raul » Di 08 Mär, 2011 18:42

Ich besitze eine Lizenz fuer Turboprint 2.07 und benutze sie fuer Canon Pixma 3600. Ich hatte keine Probleme bis ich mein Debian von Lenny auf Squeeze aufgewertet habe. Jetzt funktioniert der Drucker wie früher, d. h., nach einer sehr, sehr langer Zeit wird gedruckt. Aber jeder Versuch, den Monitor einzuschalten, scheitert. Es erscheint ein leeres graues Rechteck in der entsprechenden Größe, das auch tot ist und weiteres Arbeiten blockiert, bis ich durch "Quit" es aus dem Bildschirm forciere.

Ich habe dann die letzte Turboprint-Version 2.18 probeweise installiert, und es passiert genau das Gleiche.

Danke für die Hilfe

Raul

zedonet
Administrator
Beiträge: 1417
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Debian Squeeze Turboprint Monitor oeffnet nicht

Beitragvon zedonet » Do 10 Mär, 2011 10:17

Hallo,

wir haben soeben die Funktionalität unter Debian Squeeze nochmals überprüft, konnten jedoch kein Problem feststellen.

Wie haben Sie den TurboPrint Monitor gestartet - über das Desktop-Icon, über das TurboPrint Kontrollzentrum oder über das Panel-Applet?

Bezüglich langsamen Drucks:

Ist nur der Druckstart verzögert oder wird auch langsam (mit Pausen) gedruckt?
Aus welcher Anwendung hatten Sie gedruckt?
Ist auch der Druck der Testseite aus dem TurboPrint Kontrollzentrum, Dialog "Toolbox" langsam?


Zurück zu „Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste