[Solved] Turboprint-Server läuft nicht bei Füllstandsanzeige

Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen
Forumsregeln
NordStern
Beiträge: 2
Registriert: Fr 20 Jan, 2012 08:40

[Solved] Turboprint-Server läuft nicht bei Füllstandsanzeige

Beitragvon NordStern » Fr 20 Jan, 2012 09:05

Hallo zusammen.

Mein erster Thread beschäftigt sich mit der Problematik, dass der Turboprint-Server bei der Füllstandsanzeige vermeindlich nicht läuft.
Dieser tpdaemon wird nachweislich beim Systemstart geladen: Im Runlevel nachgeschaut: der tpdaemon ist aktiv.
In der /etc/init.d ist dieser auch eingetragen!
Auch in der Applikation ist das Häkchen für den Systemstart gesetzt!
Wird er nachträglich via Konsole oder Runlevel gestartet, klappt es zwar mit der Füllstandsanzeige. Nur werden für die einzelnen Tanks falsche Stände angezeigt, nämlich 100%. Wie kann das sein? :?
Ich weiß u.a. aus früheren Beiträgen http://www.turboprint.de/support/viewtopic.php?p=1586, dass es seinerzeits an der Versionsnummer lag.
Da meine aktuelle Version aus Dez. 2011 stammt, schließe ich diese Ursache mal aus.
Hat jemand unter 12.1 ähnlicher Erfahrungen gemacht?
Zuletzt geändert von NordStern am Fr 20 Jan, 2012 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
openSUSE 12.1, Canon IP 4500, TurboPrint 2.23-1

zedonet
Administrator
Beiträge: 1407
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Turboprint-Server läuft nicht bei Füllstandsanzeige

Beitragvon zedonet » Fr 20 Jan, 2012 11:44

Hallo,

wir sind gerade auf dieses Problem gestossen - der TurboPrint Daemon wird unter SuSE 12.1 nach einem aktuellen SuSE-Systemupdate (Update des Pakets systemd) nicht mehr zuverlässig gestartet.
Ein Workaround ist, wie von Ihnen beschrieben, den "tpdaemon" von Hand zu starten, z.B. vom Terminal mit dem Befehl

sudo /sbin/service tpdaemon start

Ich mailen Ihnen eine aktualisierte Datei für den Systemstart, diese wird auch in ca. einer Woche in die nächste TurboPrint-Release übernommen.

Bezüglich Tintenstände: Ein allgemeines Problem ist nicht bekannt - welchen Drucker verwenden Sie?

NordStern
Beiträge: 2
Registriert: Fr 20 Jan, 2012 08:40

Re: Turboprint-Server läuft nicht bei Füllstandsanzeige

Beitragvon NordStern » Fr 20 Jan, 2012 13:12

zedonet hat geschrieben:Hallo,

wir sind gerade auf dieses Problem gestossen - der TurboPrint Daemon wird unter SuSE 12.1 nach einem aktuellen SuSE-Systemupdate (Update des Pakets systemd) nicht mehr zuverlässig gestartet.
Ein Workaround ist, wie von Ihnen beschrieben, den "tpdaemon" von Hand zu starten, z.B. vom Terminal mit dem Befehl

sudo /sbin/service tpdaemon start

Ich mailen Ihnen eine aktualisierte Datei für den Systemstart, diese wird auch in ca. einer Woche in die nächste TurboPrint-Release übernommen.

Bezüglich Tintenstände: Ein allgemeines Problem ist nicht bekannt - welchen Drucker verwenden Sie?

Hallo!
Der aktualisierte tpdaemon war sehr hilfreich. Die korrekte Füllstandsanzeige funktioniert wieder. Danke!
Bezogen auf die falschen "100%", kann ich sagen, dass dafür ein defekte Cartrigdeklammer dafür gesorgt hat.
Übrigens bin ich mit meinem Canon IP 4500 sehr zu frieden (siehe Signatur)! :wink:
openSUSE 12.1, Canon IP 4500, TurboPrint 2.23-1


Zurück zu „Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast