Seite 1 von 1

Abschalten einzelner Farbkanäle

Verfasst: Mi 18 Mai, 2016 16:34
von Tintenentwickler
Hallo zusammen,



ich arbeite in der Tintenentwicklung(Textiltinten) und nutze derzeit den Epson Xp 322 für einfache Lauf- und Stresstests. Gestern bin ich auf Printfab gestossen und erfreue mich derzeit an den umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten. Immerhin ist es mir bereits gelungen via "Graustufen-Druck" Schwarz zu drucken, ohne dass es durch die anderen Farben unterfüttert wird.

Hat jemand eine Idee wie ich das für die anderen Farben ebenfalls hinbekomme? Mir schwebt vor, die einzelnen Tinten in unterschiedlichen Schattierungen stufenweise abzudrucken und final nach dem Fixieren und Waschen via Datacolor Color Match zu analysieren.

Bisher habe ich für jede Farbe einen Drucker genommen was echt nervig ist.



Vielen Dank für Eure Rückmeldungen



Gruss



Christian

Re: Abschalten einzelner Farbkanäle

Verfasst: Do 19 Mai, 2016 11:41
von zedonet
Hallo Tintenentwickler,



es ist möglich, Cyan Magenta und Gelb direkt zu steuern, indem ohne Farbprofil gedruckt wird. Dazu bei den PrintFab-Treibereinstellungen auf der Karteikarte "Farbe" die Einstellung "Farbziel" auf "Keine Korrektur (Profilchartdruck)" setzen.



RGB Cyan, Magenta und Gelb werden dann direkt auf die Druckerfarben umgesetzt.



Bei Schwarz wird bei helleren Graustufen eine Umsetzung von Grau in eine Mischung aus Cyan, Magenta und Gelb vorgenommen (wie bei Tintenstrahldruckern für feinere Rasterung üblich), d.h. hier sollten Sie weiterhin im Farbmodus "Graustufen" arbeiten.