Suse Tumbleweed

Fragen zu bestimmten Linux-Distributionen
Antworten
Hirsebrei
Beiträge: 1
Registriert: So 27 Aug, 2017 21:44

Suse Tumbleweed

Beitrag von Hirsebrei » So 27 Aug, 2017 21:50

Hallo,
seit Jahren benutze ich Turboprint unter Suse und es funktioniert tadellos.
Nach der Neuinstallation von Suse Tumbleweed erscheint bei der Installation von Turboprint folgende Fehlermeldung. Ich habe trztdem installiert, aber kann leider keine Einstellungen vornehmen und auch die Turboprint Oberfläche ist mit lauter Fragzeichen an den Buttons gesperrt.
Was ist zu tun?
Vielen Dank!

Fehler: INVALID:turboprint-2.43-1.x86_64 (file-fcd7e787): Fehler beim Überprüfen der Signatur [6-File is unsigned]
Header SHA1 digest: OK (c2fac06c0e0ed59385b9dc649cde1a17638bd15d)
MD5 digest: OK (f66c4c9885b83986c66380bb6fd82ba4)
Package is not signed!

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Suse Tumbleweed

Beitrag von zedonet » Mo 04 Sep, 2017 12:44

Hallo Tumbleweed,

vielen Dank für den Hinweis auf die Probleme mit Tumbleweed. Um die Probleme nachzuvollziehen, habe ich ein System mit Tumbleweed aufgesetzt, in den Menüs von TurboPrint fehlen tatsächlich die Grafiken auf den Buttons. Eine Ursache könnten Probleme mit GTK2++ unter der KDE Oberfläche sein oder evtl. Sicherheitsrichtlinien, die den Zugriff auf die Grafikdateien blockieren. Hierzu müssen wir noch ein wenig tiefer graben. Urlaubsbedingt dauert das aktuell leider ein wenig länger.
Wenn Sie bei der Installation über das RPM Paket Fehler gemeldet bekommen, könnten Sie alternativ das ".tgz" Archiv installieren, das einen eigenen Installer enthält.
Inwiefern ist bei Ihnen die Oberfläche gesperrt bzw. können keine Einstellungen vorgenommen werden?

healersinshorts
Beiträge: 1
Registriert: Mi 06 Sep, 2017 10:39

Suse Tumbleweed

Beitrag von healersinshorts » Mi 06 Sep, 2017 10:53

Hallo,
wir benutzen gleichfalls Truboprint seit vielen Jahren und sind sehr zufrieden. Leider gibt es nun seit einiger Zeit Probleme mit Opensuse Tumbleweed und KDE 5, leider auch mit der neuen Version:
Im Turboprint Monitor flackert die Füllstandsanzeige, ist oft völlig unbrauchbar.
Alle Icons fehlen, statt dessen werden rote Fragezeichen angezeigt (ebenso im Control Center)
Der Trurboprint-Monitor lastet einen CPU Kern vollständig aus, daher konstante hohe CPU Last.
An 2K oder 4K Monitoren wird Turboprint völlig unleserlich dargestellt, die Auswahlbox für die Drucker verschwindet teilweise ganz.
Wie Hirseberei schon sagte, wird bei der Installation ein Fehler wegen fehlender oder falsche Signatur gemeldet.

Die Darstellungsfehler kennen wir schon von anderen Programmen die noch die GTK2 Bibliotheken benutzen. Falls TurboPrint gleichfalls noch GTK2 verwendet, dann wäre es wünschenswert Turboprint auf GTK3 umzustellen, denn eine bessere Unterstützung von GTK2 auf hochauflösenden Monitoren wird nach unseren Informationen nicht mehr kommen.
Weiß jemand sonst noch Rat?

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Suse Tumbleweed

Beitrag von zedonet » Do 14 Sep, 2017 15:37

Wir haben festgestellt, dass GTK2 unter dem aktuellen OpenSUSE Tumbleweed mit Icons im Bildformat "TIFF" nicht zurechtkommt. Wir stellen eine neue TurboPrint-Version zusammen, die das Problem mit den fehlenden Icons behebt.

Bezüglich CPU-Auslastung konnten wir nichts ungewöhnliches feststellen - eventuell tritt das Problem nur bei einem bestimmten Drucker oder einer speziellen Druckeranschlusskonfiguration auf. Welchen Drucker setzen Sie ein und wie lautet die Anschlussbezeichnung "URI" in TurboPrint Control, Spalte "URI"?

Eine Umstellung auf GTK3 ist geplant.

Antworten