Drcuker angeblich abgeschaltet

Sonstiges
Antworten
hankit
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30 Jan, 2012 19:40

Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von hankit » Mo 30 Jan, 2012 19:47

Ich benutze einen Canon Pixma IP 3500 mit aptosid linux, Version 2011.3. Der Drucker druckt ganz normal, alles wie ich es möchte, aber der Monitor behauptet immer, der Drucker sei nicht angeschlossen oder abgeschaltet. Er zeigt natürlich auch nicht den Tintenstand an. Woran kann das liegen? Das war bei einer etwas älteren Version von aptosid nicht der Fall.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von zedonet » Di 31 Jan, 2012 10:44

Hallo hankit,

Ihr Drucker ist wahrscheinlich per USB angeschlossen? Wie lautet die genaue URI der Druckereinrichtung (deklariert die Ausgabeschnittstelle) in TurboPrint Control?
Erscheint diese Meldung, daß der Drucker nicht angeschlossen ist, immer oder nur während der Drucker druckt?

hankit
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30 Jan, 2012 19:40

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von hankit » Mi 01 Feb, 2012 14:54

Die Schnittstelle lautet:

usb://Canon/iP3500%20series?serial=0051A5

Und er zeigt es immer an, also wenn er druckt und wenn er nicht druckt.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von zedonet » Mi 01 Feb, 2012 16:46

Wahrscheinlich stellt Ihre Linux Distribition kein usblp Modul mehr zu verfügung, das in früheren Versionen den Zugriff auf den Drucker per USB verwaltete. Alternativ wird in neueren Linux Versionen nun libusb verwendet, wobei das CUPS USB Backend hier die "alte" Version libusb-0.1 verwendet, TurboPrint jedoch Version libusb-1.0 benötigt. Bitte prüfen Sie, ob libusb-1.0 (bzw. welche Version davon) installiert ist. Falls diese vorhanden ist, könnte es sein, daß TurboPrint an der falschen Stelle danach sucht, hier wäre es hilfreich, wenn Sie uns noch den Pfad zur vorhandenen libusb-1.0 Bibliothek mitteilen könnten.

hankit
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30 Jan, 2012 19:40

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von hankit » Mi 01 Feb, 2012 19:36

habe die libusb-1.0 nachinstalliert, es hat funktioniert, aber nach 3 oder 4 probedrucken zeigt der monitor an, dass der turboprint daemon nicht erreichbar ist. habe jetzt die etwas ältere tp-version neu installiert (2.20-1), damit scheint es zu klappen. erst mal vielen dank für die hilfe, falls es doch nochmal schief gehen sollte, melde ich mich wieder.
wo sich die libusb befindet habe ich noch nicht raus.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von zedonet » Do 02 Feb, 2012 11:01

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Damit auch während des Druckens der Druckerstatus von TurboPrint Monitor angezeigt und geprüft werden kann, sollten Sie nun noch den Schnittstellentreiber auf die "TP-USB" Version (unter URI als "tpu://" angezeigt) wechseln. Aktuell verwenden Sie wahrscheinlich noch den Standard-USB Treiber, der den Zugriff auf den Drucker während eines Druckauftrags blockiert. Sie können einfach in TurboPrint Control mit "Ändern" die Schnittstelle des Druckers auf den Eintrag mit "(TP-USB)" im Namen wechseln.

hankit
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30 Jan, 2012 19:40

Re: Drcuker angeblich abgeschaltet

Beitrag von hankit » Do 02 Feb, 2012 22:11

Klappt und läuft wie geschmiert. Vielen Dank! Ein Super-Programm.

Antworten