PhotoBlack/MatteBlack auf EPSON R2400

Fragen zu speziellen Druckern oder Anwendungen
Antworten
Istvanv
Beiträge: 8
Registriert: Do 21 Feb, 2008 10:51

PhotoBlack/MatteBlack auf EPSON R2400

Beitrag von Istvanv » Do 21 Feb, 2008 10:57

Mir geht der Wechsel von Photo- und MatteBlack ganz schön auf den Geist. Ich habe zwei Papierarten: Ein mattes Inkjet Papier, auf dem ich meine Layouts präsentiere und ein Semigloss Photopapier. Jeder Papierwechsel erfordert ein Wechsel der Schwarzpatrone.

Kann man nicht ein Schwarz für alles nehmen? Wie verhält sich das Schwarz in der Sättigung/Zeichnung? Und was ist mit der Haltbarkeit? Und welcher Tinte soll ich den Vorzug geben?

Über PrintFixPro könnte ich die Papiere und den Drucker profilieren, aber das würde ich nur machen, wenn ich anderweitig keine Einbussen habe.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Do 21 Feb, 2008 11:38

Hallo,

natürlich ist es ökonomischer, bei einer Tintensorte zu bleiben. Falls vorwiegend auf Glossy/Semiglossy in optimaler Qualität gedruckt werden soll, kann man das Glossy-Schwarz beibehalten. Auf Normalpapier und Matt-Papier wird dann kein sehr tiefes (dunkles) Schwarz mehr erreicht.

Andersherum geht es nicht gut: mit Matt-Schwarz sind Fotodrucke auf (Semi)Glossy-Papier unansehnlich, da das Mattschwarz nicht reflektiert und sich bei leicht seitlicher Betrachtung als "Flecken" abzeichnet.

Antworten