Canon S520 druckt keine Pixel-Grafiken

Fragen zu speziellen Druckern oder Anwendungen
Antworten
Sybille
Beiträge: 2
Registriert: Fr 26 Feb, 2010 09:03

Canon S520 druckt keine Pixel-Grafiken

Beitrag von Sybille » Fr 26 Feb, 2010 09:27

Mein Canon S520 druckt mit TurboPrint (2.12.1) unter OpenSuse 11.2 nur Vektor-Grafiken und Text, Pixel-Grafiken sind praktisch nicht zu erkennen. Ich habe schon versucht, mit den Einstellungen für Kontrast und Helligkeit ein lesbares Druckbild zu bekommen, aber ohne Erfolg.
Das gleiche Problem gab's schon unter SuseLinux 9.x mit TurboPrint 1.x, damals hatte ich aber noch einen anderen Rechner mit Windows2000, den ich notfalls verwenden konnte und der mir auch Pixel-Grafiken sauber gedruckt hat, am Drucker kann es also nicht gelegen haben. Der alte Rechner ist inzwischen verschrottet, und für neuere Windows stellt Canon auch keinen Treiber mehr bereit. Ich bin also jetzt darauf angewiesen, dass TurboPrint auch PixelGrafiken druckt. Irgendwelche Ideen?
TIA,

Sybille

Sybille
Beiträge: 2
Registriert: Fr 26 Feb, 2010 09:03

Beitrag von Sybille » Fr 26 Feb, 2010 09:33

PS: Als Status wird immer: "FEHELR - keine Verbindung zum TurboPrint Daemon" angegeben. Drucken tut er aber immer (nur nichts erkennbares bei Bitmaps). Ohne TurboPrint ging drucken grundsaetzlich nicht. Sybille

zedonet
Administrator
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Mo 01 Mär, 2010 17:43

Hallo,

seiten des Treibers gibt es eigentlich keinen Unterschied zwischen Vektorgrafik, Schrift und Pixelgrafik. Bereits im Linux-Drucksystem (im Postscript-Interpreter "Ghostscript") wird alles in Pixelgrafik gewandelt und dann erst dann an den TurboPrint-Treiber geschickt.

Könnten Sie uns einen Scan oder ein Digicam-Foto von so einem Ausdruck mailen - Adresse "mail at zedonet punkt de" (bitte "at" durch "@" und "punkt" durch "." ersetzen)?

Bezüglich der Fehlermeldung "Keine Verbindung zum TurboPrint Daemon" - dieser ist für die Statusinformationen vom Drucker (z.B. Tintenstand) zuständig und beeinflusst den Ausdruck nicht. Der "Daemon" sollte beim Booten des Rechners automatisch mitgestartet werden. Kommt die Meldung auch noch, wenn Sie den Rechner neu starten und dann wieder drucken?

Antworten