Verständnisfrage: Farbprofile im Druckmenü und in PrintFab

Farbmanagement
Antworten
Istvanv
Beiträge: 8
Registriert: Do 21 Feb, 2008 10:51

Verständnisfrage: Farbprofile im Druckmenü und in PrintFab

Beitrag von Istvanv » Mi 27 Feb, 2008 15:58

Ich habe für meinen Drucker (R2400) mit PrintFIXPPRO von ColorVision ein Profil für ein Papier erstellt. Bisher habe ich dieses Profil als Druckerprofil im Farbmanagement Dialog von Photoshop oder Indesign - unter Mac OS X - eingestellt. Unter "Drucken" habe das druckereigene Farbmanagement deaktivert.

Jetzt bin ich auf PrintFab Pro umgestiegen. Ich habe in der Toolbox ein Papierprofil eingerichtet und mein bereits erstelltes Farbprofil als Farbdaten importiert.

Jetzt geht es ans Drucken: Ich öffne im Photoshop ein Photo mit integriertem eciRGB v2 Profil. Jetzt geht mein Verständnisproblem los:
Als Druckerprofil wähle ich jetzt nicht mein Farbprofil des Druckers, sondern das der gewünschten Ausgabe, idealerweise eciRGB.
Danach gehe ich in den Druckdialog und wähle unter den PrintFab Einstellungen den erstellten Medientyp aus. Unter Farben wähle ich dann Foto optimal; RGB; eciRGB v2 aus.

Das bedeutet, dass das eigentlicher Druckerprofil wird durch den Medientyp dann von PrintFab "dazwischengeklemmt" wird. Für Photoshop kann also dann der Drucker eciRGB richtig drucken.

Hab ich das so richtig verstanden? Über den Medientyp wird dann also die Korrektur der Druckereigenheiten korrigiert?

Danke

zedonet
Administrator
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Mi 27 Feb, 2008 18:23

Hallo,

das haben Sie genau richtig verstanden!

Falls es noch Qualitätsprobleme beim Druck geben sollte, bitte nochmals melden.

Antworten