Canon MP970, Bild wird unvollständig gedruckt

Fragen zu speziellen Druckern oder Anwendungen
Antworten
souldriver
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27 Aug, 2010 13:34

Canon MP970, Bild wird unvollständig gedruckt

Beitrag von souldriver » Fr 27 Aug, 2010 13:44

Ich habe heute die Demo Version von Printfab (2.16) herunter geladen und installiert.
Drucker hinzufügen, Printfab beim Drucken auswählen, alles ganz einfach.
Aber dann beim ersten Druck gleich das erste Problem:
Das gedruckte Bild (Hochformat) auf Photopapier im Format 4X6 wird am linken Rand etwas 1/2 cm abgeschnitten, dafür ist rechts der Rand entsprechend breiter.
Gedruckt wurde aus Photoshop CS3, selbstverständlich entsprechend des ausgewählten Ausgabemediums skaliert.
Woran kann es liegen? Wie kann ich das Problem beheben?
Eigentlich interessiert mich an Printfab ja besonders das Zusammenspiel mit selbst erstellten ICC-Profilen, doch wenn nicht einmal alles gedruckt wird, brauche ich mich damit nicht zu beschäftigen.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Fr 27 Aug, 2010 17:09

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung!

So sollte es klappen:

1. den Photoshop-Druckdialog mit Vorschau aufrufen

2. das Papierformat wählen (z.B. 4x6 oder 4x6 randlos), dabei nicht "Format für beliebigen Drucker" sondern für den "Canon MP970 (PrintFab)" wählen

3. das Bild passend zentrieren und skalieren, so dass es wie gewünscht in der Vorschau erscheint

4. Drucken

souldriver
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27 Aug, 2010 13:34

Beitrag von souldriver » Do 02 Sep, 2010 09:43

Genau so habe ich es gemacht.

Zum Test habe ich das Bild um 90 Grad entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn gedreht und dann im Querformat gedruckt.
Jetzt findet der Beschnitt am oberen Bildrand statt, also dem rechten Rand des Ursprungsbildes.

Das Problem ist also leider noch nicht gelöst.

Ergänzung: Wenn ich randlos drucke, wird links, rechts und unten beschnitten. Erfolgt der Druck mit dem Original Canon Treiber stimmt das Format. Sehr unbefriedigend.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Mi 08 Sep, 2010 11:05

Haben Sie einmal versucht, aus einem anderen Anwendungsprogramm heraus das Foto zu drucken, z.B. aus dem "Vorschau" Programm von OS X?
Werden die Ränder dann genauso abgeschnitten, oder beschränkt sich das Problem auf Photoshop?

souldriver
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27 Aug, 2010 13:34

Beitrag von souldriver » Do 09 Sep, 2010 13:18

Ja, wenn ich aus der "Vorschau" drucke wird tatsächlich nichts abgeschnitten.
Leider bin ich aber auf das Drucken aus Photoshop angewiesen, weil ich mit Colormunki selbst erstellte ICC-Profile verwenden möchte. Der Canon Treiber macht mir da leider einen Strich durch die Rechnung und lässt sich mit aller Mühe nicht dazu bewegen die Farben korrekt zu drucken (zu dunkel). Meine Hoffnung war, dass Printfab es besser kann.

zedonet
Administrator
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Beitrag von zedonet » Fr 24 Sep, 2010 16:21

Hallo,

bitte entschuldigen Sie die Wartezeit!

Wir haben nun eine neue Version zusammengestellt, die das Problem lösen sollte:

ftp://ftp.zedonet.com/printfab/printfab-2.17.dmg

souldriver
Beiträge: 4
Registriert: Fr 27 Aug, 2010 13:34

Re: Canon MP970, Bild wird unvollständig gedruckt

Beitrag von souldriver » So 02 Jan, 2011 12:25

Inzwischen habe ich auf Snow Leopard und Printfab 2.18 upgedatet.

Das Beschneidungsproblem beim Drucken aus Photoshop besteht nach wie vor.
Allerdings kann ich beim Drucken zuerst "Vorschau" wählen, und aus dieser Ansicht heraus drucken.
Dann wird das volle Format gedruckt. Dies könnte eine für mich akzeptable Lösung sein.

Nun noch eine Frage: Ich habe auf ihrer Internet-Seite gelesen, dass beispielsweise für den PIXMA MP990 auch ein Farbprofil für das Canon PhotoPaperPro II PR201 mitgeliefert wird. Für meinen PIXMA MP970 leider nicht. Kann ich das Profil auch für meinen Drucker nutzen? Im Moment benutze ich beim Druck auf das PR201 das Profil für Canon PhotoPaperPro PR101 und erhalte einen deutlichen Rotstich.

Vielen Dank für die Informationen!

zedonet
Administrator
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 29 Sep, 2006 13:10

Re: Canon MP970, Bild wird unvollständig gedruckt

Beitrag von zedonet » Mo 17 Jan, 2011 19:02

Hallo,

erhalten Sie den Rotstich mit Ihrem selbst erstellten Profil oder beim Drucken ohne eigenes Farbprofil? Ein selbst erstelltes Profil sollte einen Farbstich ja normalerweise beseitigen. Der Farbunterschied zwischen dem PR101 und PR201 Papier sollte nur gering sein. Sie können auch gerne über unseren Farbprofil-Einmeß-Service ein Farbprofil erstellen lassen (EUR 15,- pro Profil). Dazu müßten Sie dann zunächst einen neuen Farbprofil-Eintrag in der Profilverwaltung von PrintFab anlegen, anschließend einen Profilchart generieren und automatisch drucken lassen.
Sie können auch selbst erstellte Profil direkt über PrintFab einbinden, damit diese nicht nur beim Drucken über Photoshop berücksichtigt werden. Wichtige Hinweise zur Profilerstellung und Profilverwaltung finden Sie außerdem im PrintFab Handbuch.

Antworten